Eiscreme Rezepte

Premium Vanilleeis

4-6 Portionen    Rezept drucken
Zutaten
625 g Schlagsahne
1 Vanillestange
4 große Eigelb
120 g Zucker

Die Sahne in einen Topf gießen. Die Vanillestange aufschlitzen und das Mark herauskratzen. Stange und Mark in die Sahne geben und zum Sieden bringen. Den Topf vom Herd nehmen und 30 Minuten ziehen lassen.
Eigelb und Zucker in eine große Schüssel geben und aufschlagen, bis die Masse cremig und fest ist. Die Vanillestange entfernen und die Sahne in einem dünnen Strahl unter ständigem Rühren zur Eimasse geben. Die Creme durch ein Haarsieb in den gereinigten Topf passieren und unter ständigem Rühren 10-15 Minuten bei geringer Hitze eindicken, bis sie auf dem Rücken eines Löffels liegen bleibt. Die Creme nicht kochen, sonst gerinnt sie. Den Topf vom Herd nehmen und die Creme mindestens 1 Stunde abkühlen lassen. Gelegentlich rühren, damit sich keine Haut bildet.
Die erkaltete Creme in Ihre Eismaschine geben.

Cappuccino Eis

4 Portionen    Rezept drucken
Zutaten
160 ml Milch
625 g Schlagsahne extra
4 EL frisch gemahlenes Kaffeepulver
3 große Eigelb
120 g Zucker
ungesüßtes Kakaopulver, zum Bestäuben Schokoladen-Mokka bohnen, zum Garnieren

Milch und 500 g Sahne in einem Topf mit dem Kaffeepulver zum Sieden bringen. Den Topf vom Herd nehmen, 5 Minuten ziehen lassen und durch einen Papier-Kaffeefilter oder ein mit einem Seihtuch ausgelegtes Sieb passieren. Eigelb und Zucker in einer großen Schüssel aufschlagen, bis die Masse cremig und fest ist. Die Kaffeemilch in einem dünnen Strahl unter ständigem Rühren in die Eimasse geben. Die Creme durch ein Haarsieb in den gereinigten Topf passieren und unter ständigem Rühren 10-15 Minuten bei geringer Hitze eindicken, bis sie auf dem Rücken eines Löffels liegen bleibt. Die Creme nicht kochen, sonst gerinnt sie. Den Topf vom Herd nehmen und die Creme mindestens 1 Stunde abkühlen lassen. Gelegentlich rühren, damit sich keine Haut bildet. Die erkaltete Creme in einem offenen Behälter 1-2 Stunden gefrieren, bis sie am Rand fest wird. In einer Schüssel mit einer Gabel verrühren oder in der Küchenmaschine glatt rühren. In dem Gefrierbehälter weitere 2-3 Stunden gefrieren, bis das Eis fest ist. Für eine weitere Lagerung den Behälter mit einem Deckel verschließen. Vor dem Servieren die restliche Sahne halb steif schlagen. Die Eiscreme in große Tassen füllen, die Oberfläche etwas glatt streichen. Die Schlagsahne darauf geben, mit Kakaopulver bestäuben und mit Mokkabohnen garnieren.

Walnusseis

6 Portionen    Rezept drucken
Zutaten
100 g Walnussstücke
160 ml Ahornsirup
300 g Schlagsahne extra
200 g Kondensmilch, gut gekühlt

Die Walnussstücke im Mixer, mit dem Pürierstab oder von Hand klein hacken. Beiseite stellen. Sirup und Sahne gut verrühren. Die gekühlte Kondensmilch in eine große Schüssel gießen und so lange aufschlagen, bis sie dick wird und sich ihr Volumen verdoppelt hat; sie sollte so fest sein, dass man die Spur des Rührgeräts sehen kann. Die Sirupsahne sorgfältig unterrühren. Die Creme in einen geeigneten Behälter füllen und offen 1-2 Stunden gefrieren, bis sie am Rand fest wird. In eine Schüssel geben und mit einer Gabel verrühren oder in der Küchenmaschine glatt rühren. Die gehackten Walnüsse unterheben. Wieder in den Gefrierbehälter füllen und weitere 2-3 Stunden gefrieren, bis das Eis fest ist. Für eine weitere Lagerung den Behälter mit einem Deckel schließen. Wenn die Eismasse fast gefroren ist, die gehackten Walnüsse unterrühren.

Pistazieneis

6-8 Portionen    Rezept drucken
Zutaten
875 ml Milch
1 Vanillestange, aufgeschlitzt
9 Eigelb
200 g Zucker
2 EL Mandellikör nach Belieben einige Tropfen grüne Lebensmittelfarbe nach Belieben
150 g blanchierte Pistazienkerne

Die Milch in einen schweren Topf gießen und mit der Vanillestange zum Sieden bringen. Den Topf vom Herd nehmen und 15 Minuten ziehen lassen. Eigelb und Zucker in eine große Schüssel geben und aufschlagen, bis die Masse cremig und fest ist. Die Vanillestange entfemen und die Milch in einern dünnen Strahl unter ständigem Rühren in die Eimasse geben. Die Creme durch ein Haarsieb in den gereinigten Topf passieren und unter ständigem Rühren 10-15 Minuten bei geringer Hitze eindicken, bis sie auf dem Rücken eines Löffels liegen bleibt. Die Creme nicht kochen, sonst gerinnt sie. Altemativ über Wasserdampf eindicken. Den Topf vom Herd nehmen und die Creme mindestens 1 Stunde abkühlen lassen. Gelegentlich rühren, damit sich keine Haut bildet. Mandellikör und Lebensmittelfarbe, falls erwünscht, für eine zarte Grünfärbung in die erkaltete Creme rühren. Die Pistazien fein hacken. Die Creme in einem offenen Behälter 1-2 Stunden gefrieren, bis sie am Rand fest wird. In einer Schüssel mit einer Gabel verrühren oder in der Küchenmaschine glatt rühren. Die gehackten Pistazien unterrühren. Wieder in den Gefrierbehälter füllen und weitere 2-3 Stunden gefrieren, bis das Eis fest ist Für eine weitere Lagerung den Behälter mit einem Deckel schließen. Wenn die Eismasse fast gefroren ist. die gehackten Pistazien unterrühren.